News July 2012

 

   
Jul 29, 2012 Eröffnung der Olympischen Spiele in London
  Am 27. Juli begannen in London die Olympischen Spiele. Vor der Eröffnungsfeier wurde ein Film gezeigt, in dem die englische Königin zusammen mit dem James-Bond-Darsteller Daniel Craig sich selbst als Bond-Girl spielte. Dann begann das Programm der Eröffnungszeremonie im Olympiastadion. 15.000 freiwillige Statisten zeigten unter dem Motto "This is for everyone" den Weg Großbritanniens vom Bauernstaat zur Industrienation. Aus einer typisch britischen grünen Landschaft des 17. Jahrhunderts entwickelte sich ein Industriegebiet. Stahlarbeiter schmiedeten einen großen glühenden Ring, der in den Himmel aufstieg und mit vier weiteren zu den olympischen Ringen verschmolz. Anschließend wurde der britische Gesundheitsdienst "National Health Service" gewürdigt. Krankenschwestern umsorgten Kinder in ihren Krankenbetten. Großbritannien ist auch ein Land der Kinderliteratur. Die bekannte Harry-Potter-Autorin Joanne Rowling las aus dem Märchen "Peter Pan" vor, als plötzlich 30 Mary-Poppins-Darstellerinnen an Schirmen vom Himmel auf die Erde hinabglitten. In einer inszenierten Liebesgeschichte eines jungen Paares wurden die bekanntesten britischen Musikhits und Filmausschnitte präsentiert. Nach dem Einmarsch der Athleten aus aller Welt eröffnete die englische Königin am 28. Juli um 0.18 Uhr Ortszeit die Olympischen Spiele mit der traditionellen Begrüßungsformel: "Ich erkläre die Spiele von London zur Feier der XXX. Olympiade für eröffnet." 18 Minuten später entzündeten sieben britische Sportler das olympische Feuer. Der ehemalige Boxer Muhammad Ali hielt mit acht weiteren Sportlern die olympische Flagge. Die Eröffnungsfeier kostete 34 Millionen Euro.
 
 
Jul 22, 2012 Batman-Amoklauf in Aurora
  Am 20. Juli verübte der 24-jährige James Holmes in einem Kino in der Stadt Aurora im US-Staat Colorado einen Anschlag. Etwa 40 Minuten nach Beginn der Mitternachts-Premiere des neuen Batman-Films "The Dark Knight Rises" im Century 16 Movie Theater zündete der Täter eine Tränengasgranate und eröffnete mit einer Flinte, einem Sturmgewehr und einer Pistole das Feuer auf die Kinozuschauer. Dabei wurden 12 Menschen getötet und 58 weitere verletzt. Offenbar hatte der Todesschütze die Tat genau geplant. Er war vor dem Massaker anscheinend in psychiatrischer Behandlung. Der ehemalige Student der Neurowissenschaften verschickte vor dem Amoklauf ein Päckchen mit einem Notizbuch an einen Psychiater der Universität Colorado. In diesem Spiralblock befinden sich Zeichnungen, Illustrationen und genaue Einzelheiten über den Mordplan. Das Päckchen wurde anscheinend erst drei Tage nach dem Amoklauf geöffnet. In der 80 Quadratmeter großen Wohnung des Attentäters wurden vier Waffen und Tausende Schuss Munition sichergestellt. Außerdem waren dort Granaten sowie Behälter mit Höhenfeuerwerk, Schießpulver, Sprengfallen und Benzin gelagert. Bevor das Sprengstoffarsenal von einem Bombenentschärfungskommando geräumt werden konnte, wurden die ahnungslosen Nachbarn evakuiert. James Holmes war offenbar ein ruhiger, unauffälliger Typ gewesen. Zu seinem Schutz wurde der Amokläufer in den Krankentrakt des Gefängnisses verlegt und trägt eine schusssichere Weste. Er sitzt in Untersuchungshaft und soll am 30. Juli angeklagt werden. Der zuständige Richter hat die Benutzung von Kameras während der Verhandlung verboten. Es dürfen weder Bilder noch Videos gemacht werden.
   
   
Jul 15, 2012 Der rätselhafte Tod des Sage Stallone
  Am 13. Juli wurde Sage Stallone von seiner Haushälterin leblos in seinem Haus in Hollywood aufgefunden. Er hatte sich bei seinen Angehörigen, Freunden und Bekannten eine Woche lang nicht mehr gemeldet. Der 36-Jährige wurde bereits obduziert. Die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchungen liegen aber frühestens in zehn Wochen vor, sagte eine Sprecherin der Gerichtsmedizin von Los Angeles am Sonntag. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es jedoch nicht. Auch ein Abschiedsbrief sei nicht gefunden worden. Sage Stallones Zimmer war mit Müllresten übersäht. Hier lebte er zeitweise wie ein Einsiedler und Messie. Die Polizei entdeckte dort auch Essensreste, zahlreiche Zigarettenschachteln, Bier- und Sodadosen und zwei Schubladen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten. In den Medien war von Drogenabhängigkeit die Rede. Auch der amerikanische Publizist Robert Rhine berichtete auf dem Promiportal TMZ von einem Interview mit Sage Stallone, bei dem dieser völlig desorientiert gewesen sein soll. Sages Anwalt George Braunstein streitet diesen Vorwurf jedoch ab. Er sagte, dass Sage Stallone weder Drogen genommen noch Alkohol getrunken habe. Er habe auch keine Probleme gehabt. Sylvester Stallone zeigte sich erschüttert über den Tod seines Sohnes. Allerdings wird ihm vorgeworfen, dass er über eine jahrelange Drogensucht seines Sohnes Bescheid wusste und nichts dagegen unternommen hat. Sage Moonblood Stallone spielte an der Seite seines Vaters in mehreren Filmen mit. In den letzten Jahren machte er sich als Filmregisseur einen Namen. Mit einem Partner gründete er die Firma Grindhouse Releasing, die sich mit dem Vertrieb von älteren Low-Budget-Filmen befasste.
   
   
Jul 08, 2012 Katie Holmes lässt sich von Tom Cruise scheiden
  Nach fünf Ehejahren gab Katie Holmes bekannt, dass sie sich von Tom Cruise scheiden lassen will. Tom Cruise selbst soll von der Trennung überrascht worden sein. Seine Sprecherin Amanda Lundberg teilte mit, er sei sehr traurig über Katies Entschluss. Im Scheidungsantrag ist von "unüberbrückbaren Differenzen" die Rede. Von Beginn an gab es Streitereien über die Organisation Scientology, der Tom Cruise seit Jahren angehört. Katie Holmes wurde katholisch erzogen. In den Medien munkelte man bereits über einen erbitterten Rosenkrieg. Die Hollywoodstars haben sich allerdings schnell und professionell geeinigt. Beide äußerten sich nicht zu den vereinbarten Scheidungsbedingungen. Katie Holmes' Anwalt Jonathan Wolfe sprach von einer Vereinbarung, die bereits unterzeichnet sei. In dieser Erklärung verpflichten sich die beiden Schauspieler, als Eltern das zu tun, was für ihre gemeinsame Tochter Suri am besten ist. Die 33-jährige Katie Holmes soll das alleinige Sorgerecht bekommen, während Tom Cruise ein großzügiges Besuchsrecht gewährt wird. Holmes soll neben dem Sorgerecht noch 12,5 Millionen Euro erhalten. Auch den jeweiligen Glauben des anderen wollen beide respektieren. Katie Holmes, die sich während ihrer Ehe mit Tom Cruise Scientology angeschlossen hatte, ist mittlerweile zum katholischen Glauben zurückgekehrt. Die Medien vermuten, dass sie ihre sechsjährige Tochter vor Scientology schützen wollte.
   
   
Jul 01, 2012 Spanien wird Europameister
  Am 1. Juli fand das Endspiel zwischen den zwei besten europäischen Fußballnationen in Kiew statt. Die spanische Ausnahme-Mannschaft besiegte in einem erstklassigen Finale ihren Gegner Italien mit 4:0. Gleich zu Beginn spielten die Spanier temporeich die Bälle nach vorn. Das italienische Team lief meistens hinterher. In der 14. Minute köpfte David Silva den Ball nach einer scharfen Flanke von Andrés Iniesta ins Tor. Danach gestalteten die Italiener das Spiel etwas offener. Allerdings unterliefen ihnen dabei zu viele Fehler. Andrea Pirlo wurde von Cesc Fàbregas unter Druck gesetzt. Gerard Piqué und Sergio Ramos ließen Mario Balotelli nicht zur Entfaltung kommen. Der spanische Torhüter Iker Casillas überstand das Spiel ohne Gegentor und konnte auch in der 33. Minute den Distanzschuss von Antonio Cassani abwehren. Zwei Minuten vor der Pause schoss Jordi Alba das zweite Tor. Auch nach der Halbzeit bestimmten die Spanier das Spiel. Nach einer Stunde Spielzeit verletzte sich der zuletzt eingewechselte italienische Spieler Thiago Motta. Da er nicht mehr weiterspielen konnte und der Trainer Cesare Prandelli bereits drei Mal gewechselt hatte, musste die Squadra Azzurra in den letzten 23 Spielminuten mit zehn Mann weiterspielen. In der 84. Minute schoss Fernando Torres das dritte Tor. Vier Minuten später bereitete er das letzte Tor vor. Dieses Mal traf sein Teamkollege Juan Mata. Um 22.52 Uhr nahm der spanische Mannschaftskapitän Iker Casillas von UEFA-Präsident Michel Platini den EM-Pokal in Empfang. Der Europameister 2008 und Weltmeister 2010 gewann als erstes Team zum dritten Mal in Serie einen großen Titel. Italien dagegen wurde 1968 zum letzten Mal Europameister.